Geliebter Gottes!

Manchmal stellen wir uns die ganz banale, aber auch unendlich umfassende Frage: Wer bin ich eigentlich?
Wir wissen, dass wir für den Himmel bestimmt sind, aufgrund unserer Vereinigung mit Gott in der Eucharistie, von welcher der Apostel Paulus sagte, dass wir ,,Teilhaber an der göttlichen Natur’’ sind.
Wir wissen aber auch, dass wir Staub sind, der eigentlich weder Aufmerksamkeit verdient, noch in irgendeiner Art gebraucht werden könnten.
Nun, das mag ein wenig verwirrend sein. Sollten wir nun überheblich werden, weil wir wunderbar geschaffene Wesen sind oder sollten wir gedemütigt umhergehen, weil wir dem Erdboden gleichen?
In dieser Woche möchten wir uns ein wenig mit dieser Frage beschäftigen und uns ein gesundes Maß an Selbstwahrnehmung aneignen. Das Buch ,,Befreiung der Seele’’ unseres geliebten heimgefahrenen Papstes Anba Schenuda III wird uns dabei helfen.

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...