Wir haben uns in diesem Monat mit dem Himmel beschäftigt, auf den wir immer schauen sollten. Dabei haben wir uns auch die Warnungen an die Engel der Gemeinden in der Offenbarung angesehen, damit wir wie sie das Himmelreich verdienen können bzw. nicht wie sie in die gleichen Fehler fallen. Zum Abschluss möchten wir uns noch jenes immer vor Augen halten: „Das eigentliche Ziel unseres Lebens ist es, mit Gott in lebendiger Gemeinschaft zu stehen. Dazu ist der Sohn Gottes auch Mensch geworden, um uns diese Gemeinschaft mit Gott zurückzugeben, die wir durch den Sündenfall verloren haben. Durch den Herrn Jesus, den Sohn Gottes, treten wir in Gemeinschaft mit dem Vater und erreichen so unser Ziel" (hl. Theophan der Klausner. Briefe an verschiedene Persönlichkeiten, 24).

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...