Wahrlich, die Geldliebe führt nicht nur zu Ungerechtigkeit, Kriegen und Ausbeutung, sie deprimiert auch das Herz, denn sie lässt sich nicht sättigen. Wie auch? Wie, wenn das menschliche Herz nicht für die Vergänglichkeit geschaffen ist, sondern für das Unvergängliche? Wie sollte das Materielle zur Erfüllung führen? Du Geliebter Gottes, hüte dich also vor jeder Habgier und jedem Nachrennen von irdischen Gütern, damit sie dich nicht mit in den Untergang ziehen.

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...