„Ein stolzes Herz ist dem Herrn ein Gräuel…“ (Sprüche 16:5)

Zufriedenheit oder Zugehörigkeit sollte man nicht bei sich selbst oder bei seinen Mitmenschen suchen, sondern in der Fülle der Anerkennung Gottes. Schafft man eine Beziehung und ein Vertrauen zu Gott, so bringt es eine unendliche Zufriedenheit in allem und mit allem. Wir selbst können uns nichts rühmen, denn egal was es auch sein mag, ohne Gottes Zustimmung, wäre es nicht passiert. Folge also Paulus Rat:

„Wer sich also rühmen will, der rühme sich des Herrn. Denn nicht, wer sich selbst empfiehlt, ist anerkannt, sondern der, den der Herr empfiehlt.“ (2 Korinther 10: 17,18) Schreibe immer gleich Gott den Ruhm zu und denke nicht weiter darüber nach. Sollest du es trotzdem tun, so erhebe dein Herz zu Gott und sprich zu Ihm: „Herr, du kennst meine Schwäche. Schütze mich vor dem Stolz, der dir widerstrebt.“

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...