„Die spirituelle Nahrung muss früh am Morgen eingesammelt werden. Warum so früh? In der Früh, wenn du gerade erst aufgestanden bist, sind deine Gedanken noch gelassen und ruhig. Es schwirren noch keine Gedanken in deinem Verstand herum, dein Körper ist vom Schlaf ausgeruht, deine Umgebung rundherum ist ruhig, es gibt keine lauten Geräusche, sondern nichts als Ruhe. Sogar die Umwelt und die Luft ist noch sehr rein und frisch. Deshalb ist dies eine sehr angenehme Zeit für das Beten. Du könntest nun sagen: Ich gehe aber spät schlafen! Dann bemühe dich darum, früh schlafen zu gehen. Bete deine Gebete und streng dich an, früh schlafen zu gehen. Damit du aber früh schlafen gehen kannst, musst du auch früh zu Abend essen. Und wenn du ausnahmsweise einmal die Regel brichst und lange aufgeblieben bist, dann vernachlässige dein frühes Gebet trotzdem nicht.“ (-Anba Makari)

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...