„Aber es ist unsere Aufgabe, dass wir uns mehr auf die Ehrlichkeit als auf die Länge des Gebetes konzentrieren. Das lange Gebet ist gut, denn es bringt dem Menschen bei, seine Gedanken, sein Herz, seine Sinne und sein ganzes Wesen in Gott zu vertiefen. Damit er sich daran gewöhnt, seine Gedanken zu sammeln und seine ganze Aufmerksamkeit auf Gott zu richten. Die langen Gebete sind also notwendig und essentiell. Das Wichtigere ist jedoch die Tiefe und die Ehrlichkeit des Gebetes. Regelmäßig vor Gott zu stehen ist ein Bedürfnis, so wie der Prophet Elia sprach: „So wahr der Herr lebt, der Gott Israels, vor dessen Angesicht ich stehe,“ (1.Kön 17:1).“ (- Anba Makari)

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...