Heute geht es um eine gute Nachricht. Es geht nicht um besondere Geschenke, große Festessen oder weihnachtlichen Schmuck. An Weihnachten geht es um die gute Nachricht von Gottes Liebe und Aufopferung. Die gute Nachricht von Weihnachten ist, dass Gott gekommen ist, um zu suchen und zu retten, was verloren gegangen ist. Blicke heute auf die Krippe – fokussiere dich dabei auf das Christuskind. Kannst du dir vorstellen, dass es der ist, der die Erde trägt, die Sonne führt, die Saaten wachsen lässt? Kannst du dir vorstellen, dass es der ist, der heilen und leiden wird, um den Menschen das Leben zu schenken? Und wo liegt dieser? Im Stroh einer Futterkrippe, im kleinen Betlehem. Ehre sei dir, o Herr!

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...