Der Prophet Daniel berichtet in seinem Buch von der Geschichte der drei jungen Männer Hananja, Asarja und Mischael (im babylonischen auch Schadrach, Meschach und Abed-Nego), die mit dem Rest des Volkes nach Babel abgeführt wurden.

Die drei Jünglinge weigerten sich, ein im Auftrag des Königs Nebukadnezars hergestelltes Götzenbild anzubeten und wurden daraufhin in einen Feuerofen geworfen. Doch ihnen wurde kein Haar gekrümmt und der König sah ein Wesen ,,ähnlich der Göttersöhne’’ mit ihnen im Feuer. So hieß es sogar, dass es im Ofen war, als wehe taufrischer Wind.
Wie oft ist es mit uns Kindern Gottes ebenso? Wie oft steckt uns die Welt und der Satan in ein Gefängnis des Feuerofens, in Schwierigkeiten, Trauer und Bedrängnis? Vertraue darauf, dass Gott auch in deinem Feuer mit dir sein kann, sodass es dir nicht schadet und du Ihn loben kannst.

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...