In den nächsten Tagen befassen wir uns mit dem Exil des Königreichs Juda. Während das Königreich Israel den Assyrern ausgeliefert war, wurde Juda später Beute des Königs von Babel. Auch in dieser Zeit und in diesem Exil gab es trotzdem Menschen, die ihr Herz von Gott nicht abwandten, zum Beispiel die drei Jünglinge und Daniel. Diese Persönlichkeiten schauen wir uns in den nächsten Tagen an. Dabei wollen wir weiterhin beachten, dass jene, so wie Judit und Tobit, sich im Exil befanden – also in einer Lage, in der das treue Folgen von Gottes Geboten vielleicht nicht das erste ist, an das gedacht wird. Anstatt sich aber zu denken: Wo ist Gott nun? Wussten diese Heiligen, dass es Gottes Gerechtigkeit war, die nun über das Böse richtete.

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...