„Judit aber rief ihnen laut zu: Lobt Gott, ja, lobt ihn! Lobt Gott! Er hat dem Haus Israel sein Erbarmen nicht entzogen, sondern er hat in dieser Nacht unsere Feinde durch meine Hand vernichtend getroffen. Dann zog sie den Kopf aus dem Sack und zeigte ihn den Männern mit den Worten: Seht, das ist der Kopf des Holofernes, des Oberbefehlshabers der assyrischen Truppen, und hier ist das Mückennetz, unter dem er in seinem Rausch lag. Der Herr hat ihn durch die Hand einer Frau erschlagen.“ (Judit 13:14,15)

Judit hat durch viel Gebet und Fasten, aber vor allem durch ihr Vertrauen auf Gott, diesen Sieg über Holofernes verwirklichen können. Sie wusste, dass das nicht durch sie geschah, sondern durch Gottes mächtige Hand. Auch du kannst durch das Vertrauen auf Gott großes Bewirken. Wenn das aber geschieht, dann vergiss nicht, so wie Judit, Gott das Lob zuzuschreiben, denn Er ist der, der dir den Sieg gibt.