„Denk alle Tage an den Herrn, unseren Gott, mein Sohn, und hüte dich davor, zu sündigen und seine Gebote zu übertreten. Handle gerecht, solange du lebst; geh nicht auf den Wegen des Unrechts! Denn wenn du dich an die Wahrheit hältst, wirst du bei allem, was du tust, erfolgreich sein. Allen, die gerecht handeln, hilf aus Barmherzigkeit mit dem, was du hast. Sei nicht kleinlich, wenn du Gutes tust. Wende deinen Blick niemals ab, wenn du einen Armen siehst, dann wird auch Gott seinen Blick nicht von dir abwenden.“ (Tobit 4:5-7) Im Kapitel 4 des Buches Tobit unterweist Tobit seinen Sohn Tobias. Unter anderem weist er ihn darauf hin, den Herrn nicht zu verlassen und immer auf Seinen Wegen zu gehen. Er rät ihm, die Armen nicht zu vergessen, seine Mutter zu ehren und stets im Licht zu wandeln. All das, obwohl sie vor dem Exil im Reich Israels wohnten, welches sich vom Herrn abgewandt hatte. Auch wir leben in einer schweren Zeit, aber Tobits Treue zeigt uns, dass wir unsere Umwelt nicht als Vorwand nehmen können. Lies die Unterweisung in Tobit 4 und prüfe dich selbst – der Gott, der damals das Denken an die Armen, das Ehren der Eltern und das Wandeln in der Wahrheit gebot, ist derselbe, der es auch heute gebietet!

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...