Gestern beschäftigten wir uns mit der Heilung des Naaman von seinem Aussatz, aber wissen wir wie dieser Feldherr überhaupt zu Elischa kam? Er hatte durch ein junges Mädchen vom Mann Gottes gehört: „Nun hatten die Aramäer bei einem Streifzug ein junges Mädchen aus dem Land Israel verschleppt. Es war in den Dienst der Frau Naamans gekommen. Es sagte zu seiner Herrin: Wäre mein Herr doch bei dem Propheten in Samaria! Er würde seinen Aussatz heilen. Naaman ging zu seinem Herrn und meldete ihm: Das und das hat das Mädchen aus Israel gesagt. Der König von Aram antwortete: So geh doch hin; ich werde dir ein Schreiben an den König von Israel mitgeben. “ (2. Könige 5: 2-5) Dieses junge Mädchen führte durch ihre weisen und reinen Worte nicht nur zur Heilung von Naamans Aussatz, sondern auch zum Heil seiner Seele, denn durch das Wunder kam der Feldherr zum Glauben an den wahren Gott. Wie wunderbar ist es, Zeugnis abzulegen und Gottes Namen Ehre zu bringen! Ehren deine Worte und Taten Gottes Namen?