Saul wurde mit der Zeit klar: David muss weg!
Als er die Großen seines Volkes und seinen Sohn zu sich rief, um Mordpläne gegen David zu schmieden, wurde Jonathan klar, dass er seinen besten Freund vor der Bosheit seines Vaters erretten muss. Er ging zu David hin, warnte ihn und befahl ihm, sich zu verstecken.
Dabei riskierte er nicht nur eine Strafe, sondern auch sein Leben, denn Saul wurde von der Wut übernommen und würde keinen Halt davor machen, auch seinen Sohn zu töten.
Jonathan liebte David die Liebe von dem Christus sagte: Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für das Leben seiner Freunde hingibt. ’’