Über Abrams Glauben, Zuversicht und Vertrauen an Gott könnten wir Bücher schreiben. Gott befahl ihm sein Land zu verlassen und er tat es. „Da zog Abram aus, wie der HERR zu ihm gesagt hatte, und Lot zog mit ihm.“ (Genesis 12:4) Wenn Gott heute zu jemandem von uns so sprechen würde, würden wir Ihn bestimmt ausfragen wollen: „Herr, bist du ganz sicher? Was mache ich dort? Warum möchtest du das? Ich finde es hier aber bequemer. Was wenn es mir dort nicht gefällt? Dort kenne ich niemanden. Ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee ist…“ Und wir diskutierten mit dem Schöpfer, als ob wir besser wüssten, was wir mit unserem Leben anfangen könnten. Du von Gott geliebte Person, du weißt ja nicht einmal was morgen sein wird! Vertraue doch auf deinen Gott, der dein ganzes Leben in der Hand hält. Mache es wie Abram und zieh aus deinem Land des Zweifels aus in das Land der Versprechen Gottes.

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...