„Den Schein der Frömmigkeit werden sie wahren, doch die Kraft der Frömmigkeit werden sie verleugnen. Wende dich von diesen Menschen ab.“ (2.Timotheus 3:5)
Paulus warnt seinen Jünger Timotheus, dass die Menschen heimtückisch, hochmütig und dem Vergnügen mehr zugewandt als Gott sein werden. Sie werden zwar den Schein behalten, sind aber im Inneren voll Boshaftigkeit. Wir wollen uns diesen Ratschlag zu Herzen nehmen und uns selbst prüfen: Ist uns das Ansehen der Menschen wichtiger als das Ansehen bei Gott? Bewahren wir den Schein, aber sind in Wahrheit von Gott abgewandt? Wo wird dieser Weg hinführen? Werden die Menschen vor Gott, der die Herzen kennt, für dich ein Wort einlegen können? Nein - was nützt es also?
Sei also wachsam und achte darauf, dass du nicht vor den Menschen gut, vor Gott aber verloren bist!

 

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...